Mediengestalter/in Digital und Print (Gestaltung und Technik)

Ausbildung

Mediengestalter/innen Digital und Print der Fachrichtung Gestaltung und Technik sind zuständig für die Gestaltung von digitalen oder gedruckten Informationsmitteln. Hierfür entwickeln sie Konzepte, setzen sie um und erstellen das fertige Produkt. Darüber hinaus beraten sie Kunden.
Dabei sind Bildbearbeitung, Layout, Gestaltung, Drucktechniken oder Videoschnitt nur ein kleiner Ausschnitt der vielfältigen Themen, die während der dreijährigen Ausbildung vermittelt werden.

Mediengestalter/innen Digital und Print der Fachrichtung Gestaltung und Technik arbeiten hauptsächlich in Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, in Verlagen und in Werbeagenturen. Darüber hinaus können sie auch bei Herstellern von Online-Medien tätig sein.

Schwerpunkte der Ausbildung

So vielseitig wie der Beruf und seine Anforderungen sind auch die Lerninhalte während der dreijährigen dualen Ausbildung. Hier finden Sie eine kleine Auswahl:

  • Berufsfeldtypische Aufgabenstellungen analysieren, einen Lösungsvorschlag erarbeiten und dokumentieren;
  • Eine produktionsorientierte Arbeitsplanung medienspezifisch durchführen;
  • Mediendaten unter gestalterischen Gesichtspunkten aufbereiten und bearbeiten;
  • Teilprodukte der Medienproduktion unter Berücksichtigung von Qualitätsgesichtspunkten und wirtschaftlichen Aspekten technisch realisieren;
  • Kundenvorgaben und Gestaltungsentwürfe unter Berücksichtigung der Gestaltungsgrundlagen und Normen umsetzen;
  • Medienprodukte konzipieren, gestalten, beurteilen und optimieren, dabei medienrechtliche Vorschriften berücksichtigen;
  • Medienelemente produktions- und gestaltungsorientiert nach Inhalt und Aussage auswählen, dabei typografische und gestalterische Regeln anwenden;
  • Medienprodukte übergabe- und ausgabegerecht erstellen;
  • Daten für die medienübergreifende und medienspezifische Nutzung aufbereiten;
  • Branchenspezifische Hardware und Software auftragsgerecht anwenden;
  • Produkte nach technischen Qualitätskriterien prüfen und optimieren;
  • Prozesse unter Berücksichtigung von Fertigungsvorgaben steuern und optimieren.
Rahmenbedingungen

Die Ausbildung der Mediengestalterinnen und Mediengestalter für Digital- und Printmedien in der Fachrichtung Gestaltung und Technik hat an der Gewerbliche Schule Lahr eine lange Tradition. Zur Erfahrung der Lehrkräfte, die vielfach aus der Praxis stammen, kommt eine hervorragende Ausstattung.

So können die Schülerinnen und Schüler sowohl an aktuellen, netzwerkgestützten Macs als auch PCs lernen und üben und für die Druckpraxis wurde 2010 eigens für über 400 000 Euro eine neue Vierfarben-Offset-Druckmaschine der Firma Heidelberger angeschafft.

Fächer
  • Religionslehre
  • Deutsch
  • Gemeinschaftskunde
  • Wirtschaftskompetenz
  • Berufsfachliche Kompetenz
  • Projektkompetenz
  • Berufsbezogenes Englisch
So bewerben Sie sich

Für die dreijährige duale Ausbildung ist der Hauptschulabschluss Voraussetzung, allgemein wird jedoch aufgrund der hohen Anforderungen an die Auszubildenden ein höherwertiger Schulabschluss empfohlen.

Wer Mediengestalter/in Digital und Print werden möchte, sollte technisches, informatorisches und mathematisches Verständnis mitbringen, ein gutes visuelles Vorstellungsvermögen besitzen und Freude am Gestalten haben. Mediengestalter/innen arbeiten sehr häufig im Team und haben vielfältigen Kontakt mit Kunden. Daher ist es auch wichtig, gut mit Menschen umgehen zu können.

Anmeldeformular

Ein Film von Mediengestaltern über Mediengestalter